Unser Hauptinteresse ist unseren Club die Nenngröße TT. Wobei unsere erste Anlage in H0 war. Diese musste jedoch aus Platzmangel zerlegt werden.

Da wir mit unsere großen Anlage "Gerbstedt" zum einen räumlich als auch personell zu sehr an unsere Grenzen gekommen sind, sind wir derzeit dabei eine kleine kompakte Anlage zu bauen. Mit dieser wollen wir künftig dann auch bei Ausstellungen präsent sein.

 

 

Unser bisher größtes Projekt im Club ist der Nachbau von Teilen der Halle-Hettstedter-Eisenbahn (HHE) in der Nenngröße TT. Wobei als betrieblicher Mittelpunkt der Bahnhof Gerbstedt vorhanden ist. Als Erweiterung zu diesen Kernbestandteil gibt es Module nach AKTT-Norm die zu diesen Thema passen, jedoch nicht immer ein konkretes Vorbild haben. Wichtig dabei ist das die Module in die Epoche und auch in die Region Halle (Saale) - Mansfelder-Land (Vor Harz) passt. Der Sinn ist u. war es auch einen sinnvollen Nebenbahnfahrbetrieb bei einer Ausstellung realisieren zu können. Und natürlich auch bei entsprechenden Ausstellungen mit anderen Clubs die Anlage zu verbinden.

 

 Bedanken möchten wir uns ausdrücklich bei der Firma "P.L.-Modellbau" aus Schneeberg die uns mit diversen Modellbahnmaterial für unsere Anlage unterstützt hat.

 

 

 

 

   

Anlässlich der Messe "modell-hobby-spiel" 2009 in Leipzig fanden Dreharbeiten am 04.10.2009 an unserer Anlage statt. Zu sehen sind kleine Ausschnitte von den Aufnahmen auf der DVD "Modellbahn TV" Ausgabe 8 von "RIOGRANDE".

Im übrigen unser Vorsitzender Herr Zickhard ist am Pult um die Züge entsprechend nach Sonderfahrplan für die Filmaufnahmen verkehren zu lassen.

 

 

  

Zur Publikumsmesse in Leuna 2010 war die Fachpresse zu Gast am 04.09.2010 an unserer Anlage. Unser Vorsitzender begutachtet mit der Journalistin Frau Gabriele Ruthsatz die vom Fotografen gemachten Fotos.

Es ist hierzu ein Artikel dazu in der Zeitschrift "TT Total!" erscheinen.